NEWS

Pina Earth erhält € 2,4 Mio. Finanzierung, um europäische Wälder klimaresilient zu machen

  • Pina Earth ermöglicht es Waldbesitzer:innen, durch eine Reihe von digitalen Datenerfassungs-, Überwachungs- und Zertifizierungslösungen CO2-Projekte zu realisieren
  • Nachdem Pina Earth Anfang des Jahres in den hart umkämpften Y Combinator aufgenommen wurde, hat das Unternehmen nun € 2,4 Mio. von hochkarätigen Investor:innen erhalten
  • Zu den neuen Investor:innen gehören XAnge, Nordstar, Climate Capital, Gustaf Alstromer (Partner bei Y Combinator) und Lea-Sophie Cramer (Gründerin von Amorelie)

München, Juli 2022 - Pina Earth entwickelt eine Online-Plattform, um die Kohlenstoffspeicherung von Wäldern zu zertifizieren und Waldbesitzer:innen mit Käufer:innen von CO2-Zertifikaten zusammenzubringen. Seit der Gründung im Jahr 2021 revolutioniert das von Dr. Gesa Biermann, Florian Fincke und Jonas Kerber gegründete Startup die Zertifizierung von Waldklimaschutzprojekten.

Über 60 % der Waldbiomasse in der EU ist derzeit durch den Klimawandel gefährdet. CO2-Märkte bieten eine Möglichkeit, Ökologie und Ökonomie in Einklang zu bringen. Der Vertrieb von CO2-Zertifikaten aus Waldklimaschutzprojekten ist derzeit jedoch mit hohen Kosten sowie langen Vorlaufzeiten für die Zertifizierung verbunden. Viele manuelle Prozessschritte und Intermediäre schaffen Intransparenz und blockieren den Marktzugang, insbesondere für kleinere Waldbesitzer:innen.

Das Münchner ClimateTech-Startup Pina Earth hat eine Seed-Finanzierungsrunde in Höhe von € 2,4 Mio abgeschlossen. Die Runde wird von XAnge und Nordstar angeführt, mit Beteiligung von Business Angels wie Gustaf Alstromer (Partner bei Y Combinator) und Sundeep Ahuja (Partner bei Climate Capital) sowie Serien-Gründer:innen wie Lea-Sophie Cramer (Amorelie) und Anselm Bauer-Wohlleb (Alasco, Stylight). Die Finanzierungsrunde folgt auf die Pre-Seed-Finanzierung von Pina Earth durch den Silicon Valley Investor Y Combinator zu Beginn dieses Jahres. Mitgründerin und CEO Dr. Gesa Biermann freut sich über die neuen Investor:innen: "Die Unterstützung durch diese Gruppe von hochkarätigen-Investor:innen ist eine Bestätigung für die Geschwindigkeit, mit der wir seit der Gründung vor nur einem Jahr Fortschritte gemacht haben.", erklärt sie, "All das ist möglich, weil wir ein starkes Team haben, die gemeinsam an einer dringenden Mission arbeiten: Europas Wälder klimaresilient zu machen." 

“XAnge ist stolz darauf, weiterhin in climate tech zu investieren und die Klimaresilienz europäischer Wälder zu unterstützen. Die Technologie von Pina Earth erzeugt hochwertige europäische CO2-Zertifikate, für die die Nachfrage weiter steigen wird. Dieses Investitment ist ein Beitrag zum Schutz des finanziellen und ökologischen Wertes unserer Wälder", sagen Nadja Bresous, Partnerin (Paris) und Astrid Moullé-Berteaux, Associate (Berlin) von XAnge. 

Die neuen Mittel werden für die Besetzung mehrerer zentraler Rollen im Team und die weitere Produktentwicklung verwendet. Ausgehend von Pilotprojekten in Deutschland will das Unternehmen seine Aktivitäten auf Wälder in der gesamten EU ausweiten.

Wenn Sie an weiteren Informationen oder einem Interview mit den Gründer:innen Interesse haben, wenden Sie sich bitte an [email protected].